Kategorien
Bücher: The De Danann Tales

Earthlord

Cormac, der jüngste der Erdfürsten, wird von Balor gefangen gehalten. Durch ihn hat der Herrscher die Kontrolle über die Erdweisheiten. Die Menschen vom einst stolzen Volk der De Danann sind wenig mehr als seine Sklaven.

© Wolfhound/Merlin Publishing (Buch auf Dillonscott)

„Fürst der Erde“

Das Buch erschien 1992 bei Wolfhound Press.

Cormac, der jüngste der Erdfürsten, wird von Balor gefangen gehalten. Durch ihn hat der Herrscher die Kontrolle über die Erdweisheiten, die Magie der Felsen und Böden: Er hat die Kraft, Berge zu bewegen, Inseln zu erschaffen, Boden trocken oder unglaublich fruchtbar zu machen. Die Menschen vom einst stolzen Volk der De Danann sind wenig mehr als seine Sklaven.

Ken und Ally werden in die Vergangenheit katapultiert und machen sich auf die Suche nach Faolan, dem Windfürsten, und Paedur, dem Barden. Die Helden-Gruppe muss auf den Fomor-Inseln landen, die die Heimat der Krieger des Herrschers sind.

Und die Zeit drängt. Immer, wenn der junge Erdfürst seine Kräfte einsetzt, schwächt er den Aufbau der De-Danann-Insel. Sollte er nicht gestoppt werden, wird das Land zerbersten …

Diese epische Fantasygeschichte, die in der Zeit der Gestaltwandler, Zauberer und fliegenden Schlangen spielt, ist der zweite Teil der De-Danann-Erzählungen und die Fortsetzung von Windlord.

(Inhaltsangabe des Verlags, übersetzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.