Die Filme

Entstehungsgeschichte

Wie bei so vielen anderen Bestseller-Buchserien auch, gab es bei Die Geheimnisse des Nicholas Flamel schon sehr früh die Ankündigung einer Verfilmung. Zunächst lautete das voraussichtliche Erscheinungsdatum des Films Dezember 2009. Im Lauf der Jahre wurden verschiedenste Namen im Zusammenhang mit diesem Film genannt, so Mark Burnett, Toby Emmerich, Mark Ordesky oder Ileen Maisel. Als Drehbuchautor war Eric Bress vorgesehen, es gab sogar schon erste Storyboard-Entwürfe.

Doch es ging lange nichts voran, der Erscheinungstermin wurde auf 2010, 2011 und schließlich 2012 verlegt. Lorenzo di Bonaventura löste Mark Burnett als Produzenten ab, man überlegte, die ersten beiden Bände zu einem Film zusammenzufassen und die übrigen dann alle einzeln zu verfilmen. Es gab aber kein Drehbuch, kein Casting und keine genaueren Angaben.

2012 wurden die Infos endlich konkret. Als Produktionskonsultant für die internationalen Koproduktionen des Films wurde das Unternehmen Lawless Entertainment ausgerufen (siehe auch diese News). Und einige Zeit darauf erschien eine Pressemitteilung, in der erklärt wurde, dass Lawless Entertainment die Rechte für den Film an die australische Produktionsfirma AMPCO Films verkauft hat (siehe diese News). Jedenfalls sollte die Produktion des Films im Februar 2013 in Australien und Neuseeland beginnen. Michael Scott ist aktiv am Film beteiligt (als Produzent und Drehbuchautor).

Nachdem zwischenzeitlich über eine Verfilmung als Serie spekuliert wurde, kündigte AMPCO 2019 eine Zusammenarbeit mit der ebenfalls australischen Produktionsgesellschaft Dick Cook Studios an, als neuer Produktionsbeginn für den ersten Film wurde 2020 genannt.

Letzte News

  • 60 Jugendbuch-Verfilmungen im Anmarsch
    Der Blog Big Books Tiny Voices stellte vor einiger Zeit eine Liste mit 60 Filmen vor, die allesamt Adaptionen von Jugendbüchern darstellen und derzeit in Arbeit sind. Selbstverständlich ist auch The Alchemyst vertreten. Dazu ist zu lesen: „Endlich sieht es so aus, als ob der Film jetzt bei der australischen Firma AMPCO in den richtigen Händen gelandet sei, die plant, […]
  • AMPCO startet die Vermarktung des Films!
    AMPCO Films, die vor einiger Zeit die Filmrechte zur Flamel-Serie erworben haben, haben endlich ihre Website aktualisiert! Dort findet man jetzt alle Informationen zur Gesellschaft und zum kommenden Film. Es gibt bereits ein erstes Teaser-Filmposter! Bemerkenswert sind dabei die Farbgebung und vor allem der Titel: Offensichtlich wurde der Serientitel gekürzt, der Film wird als The Alchemyst: […]
  • Produktion des Films startet Anfang 2013!
    Nach vielen Jahren Warten und Ungewissheit gibt es jetzt endlich die Bestätigung: Es wird eine Verfilmung der Flamel-Serie geben und das schon in kurzer Zeit: Die Produktion soll Anfang 2013 beginnen! Am 18. Juni gab es dazu in Los Angeles eine Pressemitteilung. Die Filmrechte hat sich AMPCO Films aus Australien gesichert. Das Drehbuch wird Michael Scott persönlich verfassen, […]
  • Apropos Film: Es gibt endlich Neuigkeiten!
    Lange gab es keine Informationen mehr darüber, wie der Dreh des ersten Films zur Serie (der ja noch 2012 erscheinen soll) fortschreitet. Wie Michael Scott am 20. Februar auf der Facebook-Seite der Serie kommentierte: „Der Film geht langsam durch die Produktion. Es gab einige Scripts und jetzt, da die Serie abgeschlossen ist, denke ich, dass es […]
  • Traumcasting als Aprilscherz
    Im britisch-amerikanischen Forum gab es letzte Woche einen Aprilscherz: Dort ließ man verlauten, es sei das erste Filmposter zu The Alchemyst erschienen! Dabei wurden auch angebliche Rollenbesetzungen enthüllt: Nicholas Flamel sollte von Hugh Laurie (Doctor House) gespielt werden, Josh von Justin Bieber und Sophie von Hayden Panettiere. Passend dazu wurde auch ein Filmposter erstellt. Wie lange man noch auf die echte Meldung warten muss, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.