Kategorien
Lost Stories News

Neue Lost Stories im Anmarsch

Lange schon hatte Michael Scott sie angekündigt, nun ist es endlich so weit: Weitere E-Book-Originale aus der Reihe Lost Stories sind im Anmarsch!

Es handelt sich um acht Einzelgeschichten, die in insgesamt sieben, monatlich erscheinenden E-Books veröffentlicht werden. Das erste, Nicholas Flamel and the Codex, erscheint bereits am 22. September 2020, das letzte soll am 2. März 2021 erscheinen. Im Anschluss wird ein Sammelband mit allen Erzählungen als Buch veröffentlicht, der noch weitere Erzählungen beinhalten soll. Wahrscheinlich werden auch die bisherigen zwei Lost Stories (nur auf Deutsch bereits als Buch veröffentlicht) Eingang in den Sammelband finden.

Die angekündigten Geschichten sind (übersetzt):

Nicholas Flamel und der Codex (22.09.2020): Die Geschichte, wie Nicholas und Perenelle den Codex erhielten und das Geheimnis der Unsterblichkeit entdeckten.

Machiavelli: Wächter über Paris (06.10.2020): Die Geschichte, wie Niccolò Machiavelli während der Französischen Revolution die Stadt Paris vor der Älteren Black Annis schützen muss.

Aoife und Scathach, Schattenzwillinge (03.11.2020): Die Geschichten, wie Aoife von einem Kristallschädel versucht wird und Scathach einen Krieg verhindern muss.

Nicholas und der Krampus (01.12.2020): Die Geschichte, wie die Flamels nach dem Zweiten Weltkrieg New York vor dem bösartigen Krampus schützen müssen.

Virginia Dare und der Rattenfänger (05.01.2021): Die Geschichte, wie Virginia Dare sich dem Rattenfänger von Hameln in den Weg stellt, der die Neuen Kolonien Amerikas in seine Gewalt bringen will.

Die Ballade von Black Hawk und Billy the Kid (02.02.2021): Die Geschichte, wie Billy the Kid und Black Hawk ihre Kräfte gegen eine Anasazi-Zauberin vereinen.

Der Barde und der Ritter (02.03.2021): Die Geschichte, wie William Shakespeare den Zorn des Magiers John Dee erregte.

Die E-Books erscheinen wie gewohnt bei Delacorte Press und sind in allen gängigen E-Book-Stores für je $1,99 erhältlich. Über eine deutsche Übersetzung ist aktuell nichts bekannt.

LINKS: Ankündigung des AutorsWikipedia-Artikel zu den Lost Stories

Kategorien
Lost Stories News

Die Lost Stories sind da!

Geraume Zeit ist ins Land gegangen, seit das letzte Mal ein Band der Flamel-Serie angekündigt werden konnte. Doch heute, zweieinhalb Jahre später, erscheint endlich der auf Deutsch inoffiziell siebte Band: Lost Stories! Es handelt sich, wie wir inzwischen wissen, um eine Sammlung der bisher nur als englische E-Books erschienenen Erzählungen Der Tod der Johanna von Orléans und Billy the Kid und die Vampire von Las Vegas; diese werden ergänzt durch ein aktualisiertes Lexikon zu Figuren und Orten aus der Buchreihe sowie das VOYA-Interview mit Michael Scott aus jüngerer Zeit.

Die Inhaltsangabe lautet:

Lange bevor die Zwillinge Sophie und Josh Newman in unserer heutigen Zeit auf den unsterblichen Nicholas Flamel trafen, kämpften einige den Lesern wohlbekannte legendäre Gestalten bereits gemeinsam gegen die Mächte der dunklen Seite. Nun werden die wahren Geschichten endlich erzählt. Was geschah tatsächlich am Tag der Hinrichtung von Johanna von Orléans? Starb sie in Rouen auf dem Scheiterhaufen oder hatte eine andere Figur die Hand im Spiel? Und mit wem verbündete sich Billy the Kid im Kampf gegen die blutrünstigen Vampire von Las Vegas? Dazu gibt es jede Menge Hintergrundmaterial und ein Lexikon mit allen wichtigen Personen und Orten aus der Welt des unsterblichen Alchemysten.

Für die Übersetzung ist wie gewohnt Ursula Höfker zuständig (sie hatte auf die Möglichkeit bereits im Interview hingewiesen), und auch das Buchcover stammt aus erfahrenen Händen: Der Münchner Grafiker Max Meinzold, der bisher die Originalcover von Michael Wagner für die deutsche Ausgabe umarbeitete, schuf diesmal das gesamte Cover selbst, ganz im Stil der bisherigen Bände. Geändert hat sich lediglich das Format: Das 160 Seiten starke Buch ist ausschließlich als Taschenbuch erhältlich.

Viel Spaß beim Lesen!

LINKS: Lost Stories im VerlagskatalogWikipedia-Artikel zu den Lost Stories,
Diskussion im Forum

Kategorien
Horror für Erwachsene News

Blankes Grauen im Spiegel

Endlich können deutsche Michael-Scott-Fans sich wieder über eine Neuerscheinung freuen: Heute erscheint der bereits letzten Dezember angekündigte Horror-Roman Blutbann! Bei dem Buch handelt es sich um eine Neubearbeitung von Scotts Roman Image aus dem Jahr 1991, die der Autor zusammen mit der Drehbuchautorin Melanie Ruth Rose verfasst hat. Übersetzt wurde es (wie auch schon Die 13 Heiligtümer) von Hans Link. Allerdings wird das Buch nicht wie ursprünglich angekündigt als Taschenbuch, sondern lediglich als E-Book erscheinen. Im Übrigen existiert zum Original von 1991 auch die Fortsetzung Reflection, dementsprechend hat der Verlag eine Fortsetzung angedeutet.

Interessant ist, dass das Buch im Original (als Mirror Image) offenbar erst im August 2016 erscheinen soll! Entsprechend ungenau dürften auch die dem deutschen Verlag Blanvalet vorliegenden Informationen zum Zeitpunkt der Ankündigung (eineinhalb Jahre früher) gewesen sein, was erklärt, warum anfangs der Name der Koautorin unterschlagen wurde. Ähnliches spielte sich übrigens auch im Zusammenhang mit der vermutlich nicht mehr realisierten Fortsetzung der 13 Heiligtümer ab: Im Original als The Hallowed Keepers lediglich in einigen Blogs erwähnt, hatte der deutsche Verlag im letzten Jahr bereits die übersetzte Ausgabe mit Cover und deutschem Titel Die Unheilige angekündigt, nur um sie bald darauf wieder zurückzuziehen (allerdings kennt zumindest die Deutsche Nationalbibliothek das Buch noch).

Zum Inhalt von Blutbann:

Der Spiegel ist groß und sehr alt. Er ist der wertvollste Fund, den der Antiquitätenhändler Jonathan Frazer in seinem ganzen Leben gemacht hat. Und er kann seinen Tod bedeuten … Im Schein des Mondes formen sich merkwürdige Bilder im Spiegelglas. Sie zeigen nicht das Hier und Jetzt, sondern gewaltsame Ereignisse, die sich vor Hunderten von Jahren zugetragen haben – und immer wieder das Antlitz der verführerischsten Frau, die Jonathan je gesehen hat. Um ihr quälend schönes Abbild weiter sehen zu dürfen, wird er alles tun. Er wird den Spiegel sogar mit Blut füttern …

LINKS: Buch im VerlagskatalogLeseprobeOriginalausgabe,
Diskussion im Forum

Kategorien
Lost Stories News

Verlorene Geschichten wiederentdeckt!

Wie man es inzwischen gewohnt ist, überrascht der deutsche Verlag uns Flamel-Fans gerne. Manchmal auf weniger erfreuliche Weise, diesmal jedoch gibt es eine überaus erfreuliche Ankündigung (die offizielle Website weiß auch noch nichts davon): Am 12. Oktober 2015 wird die erste deutsche Ausgabe der Lost Stories erscheinen!

Die beiden kurzen Erzählungen The Death of Joan of Arc und Billy the Kid and the Vampyres of Vegas waren im Original nur als E-Books erschienen und sollten den Auftakt zu einer bislang nicht fortgeführten Serie von Nebenerzählungen zur Flamel-Serie, Marethyus Lost Stories eben, bilden. Der niederländische Verlag hatte bereits 2013 eine übersetzte Taschenbuchausgabe der beiden Erzählungen veröffentlicht, nun ist es endlich auch auf Deutsch so weit!

Das Buch wird unter dem Titel Lost Stories (also unter Weglassung des Artikels) und ausschließlich als broschiertes Taschenbuch mit einem Seitenumfang von 144 Seiten erscheinen. Für die Übersetzung ist wieder Ursula Höfker verantwortlich, die auf diese Möglichkeit bereits 2012 im Interview hingewiesen hatte. Interessant ist das Buchcover: Es folgt weder der niederländischen, noch einer der originalen E-Book-Ausgaben, sondern fügt sich sehr genau in das Schema der bisherigen Buchcover von Michael Wagner ein. Ob das bedeutet, dass auch eine Originalausgabe erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.

Auf jeden Fall ein Grund zur Freude, vor allem für jene Fans, die noch nicht die Möglichkeit hatten, die Geschichten zu lesen! In diesem Zusammenhang sei auch darauf hingewiesen, dass nur etwa einen Monat davor ein weiteres Buch von Michael Scott, der Horror-Roman Blutbann, auf Deutsch erscheinen wird.

LINKS: Lost Stories im VerlagskatalogWikipedia-Artikel zu den Lost StoriesBlutbann im Verlagskatalog,
Diskussion im Forum

Kategorien
Die Geheimnisse des Nicholas Flamel Interviews News Rankings

VOYA-Interview und TIME-Ranking

Das heutige Datum darf nicht irreführen, denn was folgt, sind keine Aprilscherze! Doch da seit der letzten News knapp eineinhalb Jahre vergangen sind, wurde es einfach wieder Zeit, um hier alles auf den neuesten Stand zu bringen. Trotz der Informationsflaute besteht Nachholbedarf.

Im Sommer 2014 gab Michael Scott Stacey Hayman vom Magazin VOYA ein langes Interview. Darin spricht Mr. Scott u. a. über seine frühe Begeisterung für Kampfsportarten, seine Lieblingsbücher (die Borger-Reihe von Mary Norton, Huckleberry Finn von Mark Twain und die Bücher von Andre Norton), Geschichtsunterricht, seine Lieblingsfigur aus der Flamel-Serie (natürlich Dr. Dee), den Wahlspruch Manners maketh man, Fahrräder, Leonardo Da Vinci und Nikola Tesla, sein erstes durch ein Buch verdientes Geld (mit dem er sich eine Gesamtausgabe der Encyclopædia Britannica kaufte), den aktuellen Zustand der Welt und seine Beteiligung an Wer wird Millionär?.

Außerdem gibt er weitere Informationen über die Flamelserie preis: Warum er den Yggdrasil dem indianischen Kalpa-Baum vorgezogen hatte, welche Vorteile ein humorvoller Zugang zu Areop-Enap bot, mit welchen Schwierigkeiten er beim Schreiben der Prometheus-Niten-Szene am Ende zu kämpfen hatte, welche Schauspieler er sich für die Verfilmung vorstellen könnte (Christoph Waltz als Nicholas Flamel!), und nicht zuletzt, wer denn nun tatsächlich die zuletzt titelgebende Enchantress ist (ohne große Überraschung: es ist Sophie Newman!).

Themenwechsel. Ähnlich wie 2012 NPR, hat das US-amerikanische TIME-Magazin kürzlich eine Liste der 100 besten Jugendbücher aller Zeiten erstellt. Und im Gegensatz zur NPR-Liste hat die Flamel-Serie, genauer gesagt: The Alchemyst, es auf die Liste geschafft! Das Buch rangiert auf Platz 44, zwischen dem dystopischen Roman Feed von Matthew Tobin Anderson und Die Brautprinzessin von William Goldman. Über die Top 25 der Liste kann abgestimmt werden, momentan führt erwartungsgemäß Harry Potter! Interessant sind auch Vergleiche mit der NPR-Liste, die vertretenen Titel decken sich zu einem großen Teil.

LINKS: VOYA-InterviewNPR-Liste im ForumTIME-Liste mit Abstimmung,
Diskussion im Forum

Kategorien
Die 13 Heiligtümer News

Leseprobe aus den 13 Heiligtümern

Der Penhaligon-Verlag hat jetzt die erste Leseprobe aus der deutschen Ausgabe des Thrillers Die 13 Heiligtümer von Michael Scott und Colette Freedman veröffentlicht. Es handelt sich um die ersten 42 Seiten des Buches, das sind ungefähr die ersten vier Kapitel.

Die Inhaltsangabe blieb unverändert. Das Buch wird, wie bereits angekündigt, am 22. April erscheinen.

LINKS: Leseprobe,
Diskussion im Forum

Kategorien
Die silberne Magierin News

Die silberne Magierin ist da!

Heute ist der offizielle Erscheinungstermin von Die silberne Magierin! Damit sind Die Geheimnisse des Nicholas Flamel auch im deutschsprachigen Raum abgeschlossen. Das Buch war allerdings bereits seit letzter Woche erhältlich. In nächster Zeit können wir auf eine hohe Platzierung in der SPIEGEL-Bestsellerliste hoffen!

In Kürze wird sich der Stil des Forums an den sechsten Band anpassen; die Abstimmung dazu läuft, das neue Banner ist in Arbeit. Bis zum 25. März müssen nun wieder alle Informationen und Diskussionen, die das Buch betreffen, als Spoiler gekennzeichnet werden!

Hiermit sei allen viel Vergnügen beim Lesen gewünscht!

LINKS: Leserunde im ForumAbstimmung über den neuen ForenstilWikipedia-Artikel zum Buch,
Diskussion im Forum