Kategorien
Bücher: Judith and the Traveller

Good Enough for Judith

© Wolfhound/Merlin (Buch auf Dillonscott)

Das Buch erschien 1994 bei Wolfhound Press in der Reihe Ace Fiction.

„Gut genug für Judith“

Judiths Gedanken sind in den seltsam vertrauten Trancezustand des Tanzes abgeglitten. Tanzen ist vergessen und es gibt so viel zu vergessen, ihren dealenden Freund Conor Bailey, ihre falschen, karrierebewussten Freunde und die Tatsache, dass sie eine Ewigkeit nichts mehr von Spider gehört hat.

Zu Spiders Überraschung wird er in London von Judiths Vater um Hilfe gefragt. Doch als er zurückkehrt, begegnet er nicht mehr der Judith, die er kannte. Und sie versinkt immer tiefer in einem Netz aus Betrug.

Kann Spider Conor ausschalten und an Judith herankommen? Wird es zu spät sein, wenn Judith endlich aufwacht?

(Inhaltsangabe des Verlags, übersetzt)
Kategorien
Bücher: Judith and the Traveller

Judith and Spider

© Wolfhound/Merlin (Buch auf Dillonscott)

Das Buch erschien 1992 bei Wolfhound Press in der Reihe Ace Fiction.

„Judith und Spider“

Im Freien zu übernachten gehört für Judith Meredith nicht zu den ganz alltäglichen Dingen – aber kann sie damit Spider aus einer schwierigen Lage helfen?

Judith fragt sich manchmal, ob sie Spider O’Brien jemals wiedersehen wird. Aber sie hatte nicht mit der Rache der Zigeunerin gerechnet …

Als Spider in ihr Leben eindringt, heftig verfolgt von der Zigeunerin Kahleen, die Judith dafür bestrafen will, ihr den Freund genommen zu haben, ist es vorbei mit dem gewöhnlichen Leben. Weniger als fünf Meilen von Zuhause entfernt, befindet sich Judith plötzlich in einer unbekannten Umgebung – Spiders Welt.

Kann Judith, verfolgt von Kathleen, ihren Brüdern und der Polizei, Spider helfen, seinen Ruf wiederherzustellen? Können sie aus dem Zigeunerumfeld ausbrechen? Und warum wünscht Spider, sie nie getroffen zu haben?

(Inhaltsangabe des Verlags, übersetzt)
Kategorien
Bücher: Judith and the Traveller

Judith and the Traveller

© Wolfhound/Merlin (Buch auf Dillonscott)

„Judith und der Zigeuner“

Das Buch erschien 1991 bei Wolfhound Press in der Reihe Ace Fiction.

Judith Meredith ist auf der Flucht.

Das Leben war hart, seit ihre Mutter gestorben ist – aber als ihr wohlhabender Vater wieder heiratet, scheint die Lösung einfach. Alles, was sie tun muss, ist verschwinden …

Aber sie kennt Dublin nicht. Und als drei wenig vertrauenswürdige Typen sie belästigen, merkt Judith, dass sie über die Straße überhaupt nicht Bescheid weiß.

Zum Glück taucht Spider auf. Judith hat nie zuvor jemanden wie ihn getroffen – ein junger Zigeuner, der neben der Straße lebt und ein guter Freund ist …

Zusammen zu sein ist nicht einfach – aber je länger sie sich mit ihm abgibt, desto mehr mag sie ihn. Und er?

Verfolgt von den Eltern, der Polizei und den Zigeunern, erkennen die Teenager, dass ihre Tage zu zweit gezählt sind – aber sie werden sich nicht ohne Widerstand geschlagen geben …

(Inhaltsangabe des Verlags, übersetzt)