Kategorien
Kinder- und Jugendbücher

The Song of the Children of Lir

Aife wird von Eifersucht auf Lirs vier Kinder geplagt und ist fest entschlossen, die Kinder loszuwerden.

Das Buch erschien 1983 als The Song of the Children of Lir bei De Vogel. Seit 1986 wird es von Mammoth unter dem verkürzten Titel The Children of Lir neu herausgegeben. Die Figur der Aife tritt später auch als Aoife in der Flamel-Serie auf.

„Die Kinder des Lir“

»Ich werde die stärkste Magie wirken, die in diesem Land seit seiner Entstehung am Werk war.«

Und die Magie beginnt.

Lir, Fürst des Meeres, hat sich eine zweite Frau genommen, Aife. Aife wird von Eifersucht auf Lirs vier Kinder geplagt und ist fest entschlossen, die Kinder loszuwerden. Sie können nicht getötet werden, doch mit ihren herausragenden, übernatürlichen Kräften belegt Aife die Kinder mit einem furchtbaren Zauber – einem Zauber, der 900 Jahre anhalten wird …

In dieser Nacherzählung der bekannten irischen Legende fängt Michael Scott die ganze Schönheit und all das Geheimnisvolle der großartigen Geschichte ein.

(Inhaltsangabe des Verlags, übersetzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.