Kategorien
Bücher: Tales of the Bard

Magician’s Law

Paedur, der Barde, trifft ein gefährliches Abkommen mit Mannam, dem Fürsten des Todes.

Das Buch erschien 1987 bei Orbit.

„Gesetz des Magiers“

»Ein Umriss trat unter den Bäumen hervor und der Barde stoppte auf seinem Pfad. Der Umriss war menschlich, einen Kopf größer als Paedur, so dünn wie ein Schwert – und von Kopf bis Fuß vollständig eingehüllt in einem Mantel aus verbrannten und verwelkten Blättern. ›Komm her Barde; tritt mir entgegen.‹«

So beginnen die außergewöhnlichen Abenteuer von Paedur, dem Barden. Als sich ihm in schrecklicher Gestalt Mannam, der Fürst des Todes, der Herr des Leisen Waldes, gegenüberstellt, trifft er ein gefährliches Abkommen. Im Laufe seiner mysteriösen Erfüllung reist Paedur durch überwältigende, magische Reiche voller Zauber, Terror und roher Kräfte, wo die bedrohlichen Kräfte der Dunkelheit ihm stets auf den Fersen sind und drohen, die Erleuchtung zu verschlingen, die er so kühn zu bewahren sucht …

(Inhaltsangabe des Verlags, übersetzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.