Kategorien
Lost Stories News

Verlorene Geschichten wiederentdeckt!

Wie man es inzwischen gewohnt ist, überrascht der deutsche Verlag uns Flamel-Fans gerne. Manchmal auf weniger erfreuliche Weise, diesmal jedoch gibt es eine überaus erfreuliche Ankündigung (die offizielle Website weiß auch noch nichts davon): Am 12. Oktober 2015 wird die erste deutsche Ausgabe der Lost Stories erscheinen!

Die beiden kurzen Erzählungen The Death of Joan of Arc und Billy the Kid and the Vampyres of Vegas waren im Original nur als E-Books erschienen und sollten den Auftakt zu einer bislang nicht fortgeführten Serie von Nebenerzählungen zur Flamel-Serie, Marethyus Lost Stories eben, bilden. Der niederländische Verlag hatte bereits 2013 eine übersetzte Taschenbuchausgabe der beiden Erzählungen veröffentlicht, nun ist es endlich auch auf Deutsch so weit!

Das Buch wird unter dem Titel Lost Stories (also unter Weglassung des Artikels) und ausschließlich als broschiertes Taschenbuch mit einem Seitenumfang von 144 Seiten erscheinen. Für die Übersetzung ist wieder Ursula Höfker verantwortlich, die auf diese Möglichkeit bereits 2012 im Interview hingewiesen hatte. Interessant ist das Buchcover: Es folgt weder der niederländischen, noch einer der originalen E-Book-Ausgaben, sondern fügt sich sehr genau in das Schema der bisherigen Buchcover von Michael Wagner ein. Ob das bedeutet, dass auch eine Originalausgabe erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.

Auf jeden Fall ein Grund zur Freude, vor allem für jene Fans, die noch nicht die Möglichkeit hatten, die Geschichten zu lesen! In diesem Zusammenhang sei auch darauf hingewiesen, dass nur etwa einen Monat davor ein weiteres Buch von Michael Scott, der Horror-Roman Blutbann, auf Deutsch erscheinen wird.

LINKS: Lost Stories im VerlagskatalogWikipedia-Artikel zu den Lost StoriesBlutbann im Verlagskatalog,
Diskussion im Forum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.